LVWB-Athleten fünfmal auf SM-Podest

Manuela Keller holt Gold, Tim Uhlir mit Doppelsilber

Nach spannenden Nachwuchs-Schweizermeisterschaften dieses Wochenende bei gutem Wetter, können gleich mehrere LVWB-Athletinnen und ein ein Athlet jubeln. Die insgesamt fünf Medaillen wurden von vier Personen gewonnen, nämlich von Annina Mösching, Giulia Senn, Manuela Keller und gar zwei von Tim Uhlir. Alle Medaillen stammen aus Laufdisziplinen. Gleich fünf Medaillen gab es letztmals vor genau zwanzig Jahren.

In der Kategorie U16 gewinnt Giulia Senn nach einem starken Vorlauf im Final die Silbermedaille in einer neuen persönlichen Bestzeit (1:35:16). Sie hat Nervenstärke gezeigt und sich nicht beeindrucken lassen, dass sie die Siegerin vorne wegziehen lassen musste. Dafür aber konnte sie ihr eigenes Tempo durchziehen. Im Kugelstossen warf Tanja Järmann mit 10.97 ihren zweitbesten je gestossenen Wurf, der für den 6. Schlussrang reichte. Ana Jenni war im Hochsprung mit dabei und musste sich mit 1.45m für diesen Wettkampf zufriedengeben.

Auch in der Kategorie U18 konnte eine Silbermedaille gewonnen werden, nämlich von Annina Mösching über 400m. Im Vorlauf lief sie bereits eine deutliche PB mit 58:32, im Final blieb sie nur 2 Hundertstel darüber. Nach der Bronzemedaille vom letzten Jahr ist dies ihre zweite Medaille. In den Sprintdisziplinen 100m und 200m kämpften Pascale Becher und Hannah Lomax um die Finaleinzüge, leider reichte es über 100m wegen wenigen Hundertstel nicht ( Pascale 12:83/ Hannah 12:82), auch über 200m hatten sie kein Glück. Als einzige Teilnehmerin in einer Sprungdisziplin in dieser Kategorie, schloss Hanna Enkerli den Dreisprungwettkampf mit 9.50m ab. Über die 800m Distanz lief es Sarah Flütsch mit 2:36:28 nicht ganz optimal. Ebenfalls über die Mittelstrecken Distanz unterwegs war Alina Ruppen. Sie blieb über die 1500m eine Sekunde über ihrer PB, die 5:14:39 bedeuteten Saisonbestleistung für sie.

Die Kategorie U20 hatte ihren Wettkampf in Langenthal, nicht wie die U16/18 in Aarau. Für Manuela Keller ist die Goldmedaille über 400m mit neuer PB (57:36) bereits die dritte SM-Medaille in Folge über diese Distanz. Auch für Tim Uhlir sind die zwei Medaillen über die 100m und 200m nicht die ersten an einer Schweizermeisterschaft. Er musste sich zwei Mal von Felix Svensson geschlagen geben, der dieses Wochenende einfach besser in Form war. Mit 10.81 über 100m und 21.45 über 200m lief er die 3. beste, bzw. 2. beste Zeit in dieser Saison. Giulia Minikus lief mit 2:26:84 über 800m Saisonbestzeit. Ayla Florin warf nicht nur die Kugel (10.68m) sondern auch den Diskus (33.69m) und wird 8. bzw. 9. Basile Schneider konnte seine von Verletzungen beeinträchtigte Saison mit Rang 7 und 1.90m im Hochsprung versöhnlich abschliessen.

---

Mit der SM 2016 ist für die Meisten die Sommersaison 2016 fertig, denn es findet nur noch der 1000m Cup, der Mille Gruyère Final und die Mehrkampf SM diesen Monat statt. Über den Winter wird fleissig weitertrainiert, so dass wir hoffentlich im nächsten Frühling wieder von erfreulichen Resultaten berichten können. Erfreulich waren nicht nur die Resultate der U16/18/20 dieses Wochenende, sondern auch die U14 stand am Sonntag am «Grossen Meeting für die Kleinen» im Einsatz. Auch hier wurden einige persönliche Bestleistungen aufgestellt.

Rangliste Aarau U16/18
Rangliste Langenthal U20/23
Rangliste "Grosses Meeting für die Kleinen"

 

11.09.2016 - 24.11.2016 | von: Webmistress | Autor: Webmistress
ja

Sponsoren